Design by IDEA Society
 
 

Home

Media

Figure in the Scenery - Ljubomir Dimov - 2. Mai 2009

„Figur in der Landschaft“ (100x70)

Die IDEA Society hat den aus Bulgarien stammenden Künstler Ljubomir Dimov eingeladen an der PANGAEA Kunstinitiative teilzunehmen. Am 2. Mai 2009 wurde das Bild in einer kleinen Zeremonie im Tiroler Hof in Wien vom IDEA Society Obmann entgegengenommen. Das Bild trägt den Namen „Figur in der Landschaft“ und zeigt einen Künstler in Verschmelzung mit der Landschaft einer Großstadt. Die ländliche Landschaft auf der kleinen Leinwand die der junge, Vincent Van Gogh ähnelnden, Künstler in der Hand hält, steht einerseits im Kontrast mit den modernen Hochhäusern in der Umgebung und bringt andererseits Harmonie in der Landschaft. Widerspruch und Harmonie der modernen Gegenwart werden vom Künstler Ljubomir Dimov auf der Leinwand aufgezeigt in seinem Kunstbeitrag zum Thema: „Unsere Gesellschaft von Heute und Morgen“.

Eine Gemeinsamkeit der zeitgenössischen Künstler ist ihr hoher Produktivitätsgrad! Sie alle produzieren große Mengen an Kunstwerken, oft in Großformat, damit sie die Ausstellungsräume füllen können.
Bei Ljubomir Dimov ist es anders! Er überlegt und überlegt… bis er sich schließlich über das Motiv entschließt welches ihm leinwandwürdig erscheint. Doch dann, erschafft er ein konzentriertes Werk mit hoch verdichtetem Gedankengut! Deshalb sind auch seine Motive so komplex und eng bemessen, als wäre der Platz auf der Leinwand, unabhängig seiner Dimension, nie groß genug, um das Gesamtmotiv seiner Gedanken in sich aufzunehmen.
Die Figur in der Landschaft ist in meinen Augen eines seiner aussagekräftigsten Arbeiten: Die große Menschenfigur, die großdimensional in Szene gesetzt wird, gestellt vor einer urbanen Landschaft, trägt eine Naturlandschaft auf einem Keilrahmen in der rechten Hand. Eine Anspielung auf die Verantwortung zur Natur als Gottesschöpfung, im Kontrast zum städtischen Menschenwerk, in seinen Händen gelegt. In dieser Auslegung kritisiert der Künstler den Menschen als „Kurzdenker“ und verdeutlicht seine zentrale Rolle in dem Gesamtbild. Dimov setzt sich mit den Themen des Philanthropismus auf seiner eigenen „fantastischen“ Art und Weise auseinander!

- Stefan Stoev

Medienartikel (DE/BG) PDF Format 476KB - Download